New Yorker Technik - Invisalign Zahnspange | Kieferorthopädie Eltz, 1010 Wien

New Yorker Technik

Unsere einzigartige Methode.

Unsichtbar. Bequem im Alltag. Leistbar.


 

New Yorker Technik

Wenn man an Zahnspangen denkt, haben viele Menschen sofort ein bestimmtes Bild  im Kopf: Große Drahtgestelle auf Zähnen, Schmerzen, Probleme beim deutlichen Sprechen, mehrere Jahre in Behandlung, peinliche Blicke von Fremden, etc.

Um dieses Bild zu ändern haben Ärzte an der Universität von New York (unter Mitarbeit von Dr. Eltz) eine eigene Mechanik und Technik in der kieferorthopädischen Behandlung erarbeitet. 

Ziel der Methode war, Zahnregulierungen auf die Bedürfnisse der New Yorker Bevölkerung - Rechtsanwälte, Banker, Consultants, Marketing Spezialisten genauso wie Studenten der NYU oder allein erziehende Mütter -  abzustimmen: Perfekte Ergebnisse, kurze Behandlungsdauer, schmerzfreie Behandlungen, stabile Ergebnisse nach der Abnahme und Eingehen auf die private und berufliche Situation der Patienten durch lange Intervalle zwischen den Terminen, Pünktlichkeit und vieles mehr. 

Wir haben diese Methode mit nach Österreich gebracht und in den letzten Jahren um einen für Patienten wesentlichen Faktor weiterentwickelt: Unsichtbarkeit.

Wir nennen unsere Methode die New Yorker Technik.

Dr. Eltz erklärt

Warum hat unsere Philosophie den Ursprung in New York? Welchen Nutzen haben unsere Patienten davon?

Features

Die Vorteile unserer New Yorker Technik sind verblüffend:

  • Nahezu unsichtbar
  • Keine sprachlichen, beruflichen oder sportlichen Behinderungen
  • Kürzere Behandlungsdauer
  • Bessere Hygiene
  • Keine Schmerzen
  • Seltenere, kürzere Arztbesuche

Nahezu unsichtbare Zahnspage

Vielen Patienten ist es wichtig, dass die Behandlung möglichst unsichtbar ist. Wir stellen dies mit unserer neuen New Yorker Technik durch drei Wege sicher:

  • Fast zwei Drittel unserer Patienten werden ausschließlich mit Invisalign® - also unsichtbaren Zahnschienen - behandelt

  • Auch groben Fehlstellungen können nahezu unsichtbar durch Kombination von Invisalign® mit Teilbeklebungen mit selbstligierenden Brackets nur im Seitzahnbereich behoben werden.

  • In manchen Fällen können wir zumindest die Tragedauer von ohnehin fast unsichtbaren Clear-Brackets auf wenige Monate reduzieren. Dies gelingt uns dadurch, dass gewisse Phasen der Zahnregulierung durch Kombination mit Invisalign® und Osamu Retainers abgedeckt werden.

Welche unsichtbaren Methoden es gibt, erfahren Sie hier.

Keine sprachlichen Behinderungen

In der traditionellen Kieferorthopädie werden heute noch oftmals Techniken eingesetzt, die zu massiven Einschränkungen bei Sprechen führen. Beispiele dafür sind etwa störende Innenbögen.

Die New Yorker Technik verzichtet auf Grund der Verwendung von modernsten Schienentechnologien wie Invisalign oder selbstligierenden Brackets mit robotergebogenen Drähten und der damit verbundenen Nutzung von sanften aber hoch effektiven Kräften auf die Verwendung dieser aufwendigen Verankerungen.

Aus diesem Grund sind bei der New Yorker Technik Sprachstörungen kein Thema.

Kürzere Behandlungsdauer

Die meisten Patienten wünschen sich (zu Recht) das bestmögliche Ergebnis bei einer möglichst kurzen Tragezeit der Zahnspange. Bei den meisten kieferorthopädischen Methoden dauert die Behandlung jedoch zwei bis drei Jahre.

Mittels New Yorker Technik dauert eine Behandlung im Eltz Institut durchschnittlich 12,7 Monate. 

Kurze Behandlungsdauer

Wie empfinden unsere Patienten die Dauer der Behandlung? Wie waren die Erwartungen?

Bessere Hygiene

Exzellente Mundhygiene ist eine wesentliche Voraussetzung für eine exzellente Zahnregulierung. Bei einer mangelhaften Mundhygiene kann es zu Entzündungen des Zahnfleisches, der Entstehung von Zahnbelag und anderen unangenehmen Folgen kommen. Dadurch dauert die Zahnregulierung länger und muss im Extremfall sogar abgebrochen werden.

Aus diesem Grund ist uns eine einwandfreie Mundhygiene bei unseren Patienten sehr wichtig. Wie setzen wir das um:

  • Wir verwenden - wo möglich - modernste Schienentechnologien, die eine für Patienten einfache Zahnreinigung ermöglichen.

  • Wir geben unseren Patienten am Beginn der Behandlung spezielle Pflegeprodukte mit, die wir aus aller Welt gesammelt haben.

  • Wir schulen am Beginn der Behandlung ausführlich.

  • Außerdem sind unsere selbstligierenden Brackets deutlich kleiner als die herkömmlichen, somit sind die Flächen, an denen sich Bakterien festsetzen können, auch deutlich kleiner. Beim Zähneputzen können Sie im Vergleich zu einer herkömmlichen Zahnregulierung leichter zwischen den Brackets putzen und sind weniger in der Mundhygiene beeinträchtigt.

Keine Schmerzen

Wer vor Jahren eine Zahnspange hatte oder Personen mit Zahnspangen kannte, weiß, dass es bei einer Zahnregulierung zu Schmerzen kommen kann.

Aber gerade Menschen, die in intensiven Lebenssituationen stehen, konzentriert arbeiten müssen oder Dinge bewegen wollen, können Schmerzen bei der Zahnregulierung nicht gebrauchen: sei es im Beruf, im Haushalt, bei der Erziehung, in der Schule/Studium oder der Organisation der eigenen Hochzeit.

Kernaufgabe der New Yorker Methode ist es, eine schmerzfreie kieferorthopädische Behandlung zu ermöglichen. Dies wird durch die Verwendung von modernsten Schienentechnologien bzw. von sanften Kräften und dünneren Stahlbögen bei Brackets gewährleistet.

Das Ergebnis überrascht uns selber: In der letzten Patientenumfrage haben 91% aller Patienten angegeben, dass sie die kieferorthopädische Behandlung bei uns meistens oder immer als angenehm empfinden!!!

Seltenere Arztbesuche und weniger Termine

Wer beruflich und/oder privat eingesetzt ist, möchte nur selten zum Arzt gehen und dort so kurz wie notwendig verweilen.

Unsere einzigartige New Yorker Technik, die modernste Schienentherapien oder robotergebogene Drähte und spezielle Klebetechniken nutzt, ermöglichen viel kürzere Termine und deutlich längere Intervalle.

Zwei Beispiele erläutern die Vorteile:

  • Beklebungstermine haben in der Vergangenheit oft drei bis vier Stunden gedauert. Bei der New Yorker Technik dauern sie in der Regel max. 45 Minuten.
  • Früher mussten Patienten alle 14 Tage bestellt werden, etwa um Gummiwechsel durchzuführen. Heute sind Intervalle von 8-10 Wochen zwischen den Terminen die Normalität.

Wer daher gerne selten und kurz zum Arzt geht, wird von unserer Methode begeistert sein.

Zeitmanagement

Die meisten unserer Patienten sind berufstätig. Zeit ist ein wichtiger Faktor für sie. Wie konnten sie die Zahnregulierung in ihre Terminkalender integrieren?

Noch Fragen?

Vereinbaren Sie ihr kostenloses Beratungsgespräch unter +43 1 358 31 01 oder über unser Kontaktformular.

Bitte kontaktieren Sie mich:


Eltz Zahnregulierung speichert Ihre Daten nur für die Verwendung in der Kundendatei und gibt diese unter keinen Umständen an Dritte weiter.


Noch Fragen?

Vereinbaren Sie ihr kostenloses Beratungsgespräch unter +43 1 358 31 01 an oder über unser Kontaktformular.

Bitte kontaktieren Sie mich:


Eltz Zahnregulierung speichert Ihre Daten nur für die Verwendung in der Kundendatei und gibt diese unter keinen Umständen an Dritte weiter.